"Gewaltfreie Kommunikation"

Marshall B. Rosenberg

Die „Gewaltfreie Kommunikation“ wurde von Dr. Marshall B. Rosenberg (1934-2015) entwickelt und wird inzwischen überall auf der Welt vermittelt und friedensfördernd eingesetzt. Sie wird auch bedürfnisorientierte, wertschätzende oder achtsame Kommunikation genannt.

 

Kommunikation kann erfolgreich gelingen, wenn wir darauf vertrauen können, dass wir in unseren Bedürfnissen gehört, verstanden und ernst genommen werden und wir frei entscheiden können, wie wir auf eine Bitte reagieren.  Dadurch kann die Grundlage entstehen für eine wertschätzende Verbindung auf Augenhöhe und der Ausgangspunkt zur Kooperation, auf dem gemeinsamen Weg zum Ziel.

 

Das Ziel der "Gewaltfreien Kommunikation" ist eine Verbindung zu sich selbst und anderen herzustellen, indem wir sowohl die eigenen Bedürfnisse ausdrücken als auch die Bedürfnisse des jeweiligen Gesprächspartners einfühlsam aufnehmen und schauen, wie die Bedürfnisse beider Seiten erfüllt werden können.


Diese Seite ist noch in ihrer Entwicklung. Ich freue mich, hier meine Flipcharts zu ein paar Themen, die ich in meinen Seminaren anspreche, zu zeigen  ...

 


Wolf und Giraffe

Wieso Wolf und Giraffe?

Dr. Marshall B. Rosenberg (1934 - 2015), amerikan. Psychologe, Mediator und Begründer der GEWALTFREIEN KOMMUNIKATION hatte sich mit der Frage beschäftigt: "Was gibt uns die Kraft, die Verbindung zu unserer einfühlsamen Natur selbst unter schwierigsten Bedingungen aufrechtzuerhalten?" ...

Der Wolf und die Giraffe sind Symboltiere, die für eine trennende oder verbindende Kommunikationssprache stehen.

...

 

 


Die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation

 Eine Methode und eine Haltung

"It` s simple, but not easy." war eine Aussage von Marshall B. Rosenberg über die Methode der vier Schritte.

...


Aufrichtiger Selbstausdruck als Wolf

Ich sage Dir ganz ehrlich und aufrichtig, was mit Dir nicht stimmt, was ich über Dich denke, welche Bewertungen ich über Dich habe.

Beispiel: "Du bist total faul."

 

Bewertung

Wieso liegt es in der Natur des Menschen ständig zu bewerten?

Pseudogefühle

Wie mache ich den Anderen für meine Gefühle verantwortlich?

Strategien

Wie erfülle ich mir Bedüfnisse?

Forderung

Was ist, wenn ich "Nein"sage?



Aufrichtiger Selbstausdruck als Giraffe

Ich sage Dir ganz ehrlich und aufrichtig, wie es mir geht, was ich brauche, was meine Bitte an Dich ist.

Beispiel: "Ich mache mir Sorgen um Deine Gesundheit."

 

Beobachtung

Was beobachte und höre... ich? (Sinneswahrnehmungen)

 

Gefühl

Welche emotionale Reaktion habe ich?

 

Bedürfnis

Was ist mir wichtig; was  brauche ich?

 

Bitte

Was möchte ich tun; was möchte ich, dass der Andere tut?



Empathisches Hören

Ich höre empathisch, wie es Dir geht, was Du brauchst und was wir tun können, um Dein Leben zu schöner zu machen.

 

Empathie

 

Was ist der Unterschied zu Sympathie?

 

Empathisches Unterbrechen

Was mache ich, wenn der Andere nicht aufhört zu reden und ich nicht mehr zuhören möchte?

Selbstempathie

 

Wie gewinne ich für mich Klarheit?

Innerer Raum

 

Wieso kann ich im Stress keine Empathie geben?



Bestrafung

 

Belohnung ist doch besser - oder?

"Logische" Konsequenz

Wieso es einen Unterschied macht?

Freiwilligkeit

 

Was hat das mit Motivation zu tun?

Kooperation

Wieso bleibt sie manchmal auf der Strecke?



Lesenswerte Bücher



gewaltfrei, gewaltfreie Kommunikation, Kinder, Eltern, Kindergarten, Kindertagesstätte, Schule, Grundschule, Marshall, Rosenberg, Marshall Rosenberg, wertschätzende Kommunikation, achtsame Kommunikation, Konflikte, Köln, Bonn, Streit, Giraffe, Wolf, Giraffensprache, Trainer, Trainerin, Gewalt, gewaltfreies Lernen, Mediation mit Kindern, Empathie, empathisches Zuhören, Kooperation, Kommunikation, Miteinander ohne Gewalt, Bedürfnis, Bedürfnisse, Gefühl, Gefühle, 4 Schritte, vier Schritte, Methode der gewaltfreien Kommunikation, Rheinland, GFK, Familienfreizeit, Seminar, Seminare, Workshop, Workshops, Teamtag, Teamtage, Konzeptionstag, Konzeptionstage, Erziehung, Beziehung, ständige Konflikte, Konsequenz, konsequent